Arschlochkind

Was ist Arschlochkind?

Arschlochkind ist ein Spiel für 3-6 Personen mit schwarzem Humor. Das Ziel ist, das eigene Kind mit möglichst fragwürdigen Methoden über 3 Phasen (Kleinkind, Schulkind, Teenager) zum ultimativen Arschlochkind heranzuziehen. Gleichzeitig sollen die gegnerischen Kinder mittels netter Gesten (positive Erziehungskarten) «gerettet» werden.

Quelle: arschlochkind.ch
Bilder
Was beinhaltet das Spiel?
  • 10 Arschlochkind-Startkarten
  • 210 transparente Spielkarten
  • Notizblock
  • Spielanleitung
Spiel-Angaben vom Hersteller
Altersempfehlung

16+

Spieldauer

60 – 90 min.

Spieleranzahl

3 – 6

Bewertung

Gesamtbewertung

Idee
9.0
Inhalt
9.0
Qualität
8.0
Schwierigkeit
2.0
Langzeitspaß
9.0
Preis/Leistung
8.0
Positiv
  • viele Karten enthalten
  • guter Humor
Negativ
  • transparente Karten verschmutzen schnell durch Fingerabdrücke
Lohnt sich der Kauf?

Das Ziel von Arschlochkind ist es, sein eigenes Kind so schlecht wie möglich zu erziehen und im gleichen Zug die anderen Kinder möglichst gut dastehen zu lassen, denn der Sieger ist der Spieler mit der niedrigsten Punktezahl, also dem Arschlochkind schlecht hin. Neben den Erziehungskarten, welche positive oder negative Eigenschaften enthalten, gibt es aber auch Abwehrkarten mit denen man die guten Erziehungsmaßnahmen der Gegner abwehren kann oder auch verschiedene Aktionskarten welche z.B. die Fähigkeit besitzen, eine Runde zu verlängern. Das Spiel bleibt durchgehend spannend, da selbst ein sehr negatives Kind im letzten Moment noch zum Engel erzogen werden kann. Durch die Fülle an unterschiedlichen Karten besitzt das Spiel einen hohen Wiederspielwert.

Kampfhummel

Im Shop von Kampfhummel kannst du den Hersteller direkt ohne Umwege unterstützen! Sogar mit Bestpreis!

thalia

Verlag: Kampfhummel Spiele GmbH

Autor: Angela Vögtli & Jerome Müller

Erscheinungsjahr: 2019

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *